2022

Hydrogen Technology Conference & Expo 2022

24.10.2022

Feintool zeigte an der «Hydrogen» Vorsprung durch Präzision

Die Hydrogen Technology Expo Europe vom 19. und 20. Oktober 2022 in der Messe Bremen (DE) ist die wichtigste Konferenz und Ausstellung in Europa, die sich ausschliesslich mit fortschrittlichen Technologien für die Wasserstoff- und Brennstoffzellenindustrie beschäftigt.
Mit seinem patentierten FEINforming-Verfahren, der Kombination aus Feinschneiden und Umformen, gehört Feintool zu den Technologieführern bei der Produktion hochwertiger Komponenten für Bipolarplatten, den zentralen Baugruppen von Brennstoffzellen und Elektrolyseuren. Feintool betont damit seine Stossrichtung, am enormen Marktpotenzial von wasserstoffbetriebenen Transportmitteln sowie der Erzeugung nachhaltiger Energie aus grünem Wasserstoff mittels qualitativ hochstehender Technologielösungen zu partizipieren.
Peter Roth, Product Manager Bipolar Plates bei Feintool, zeigte sich mit dem Ergebnis unserer Messeteilnahme sehr zufrieden: «Die Austausche, die vielen neuen Geschäftskontakte werden spannende Projekte für die Teilefertigung und den Technologiebereich bei Feintool erzeugen.» Die Vorträge am parallel ablaufenden Hydrogen-Fachkongress hätten die hohe Reife der Brennstoffzellentechnologie im Mobilitätsbereich dokumentiert und den Fokus der Weiterentwicklung zu Applikationen in der Luft- und Schifffahrt betont.
«Wir erhielten zahlreiche fundierte Fragen zum Thema Elektrolyseure, insbesondere waren die Plattengrössen, welche wir im FEINforming-Verfahren herstellen könnten, von Interesse», meinte Roth und ergänzt: «Aber auch Feintools Kompetenzen bei den Folgeprozessen Laserschweissen, Dichtigkeitsprüfung und Beschichten wurden wiederholt nachgefragt.»

Die Hydrogen Technology Expo Europe

Die Messe bringt Vertreterinnen und Vertreter der gesamten Wasserstoff-Wertschöpfungskette zusammen, die gemeinsam an der Entwicklung innovativer Lösungen für eine kohlenstoffarme Wasserstoffproduktion arbeiten. Ziel ist es, Wasserstoff künftig breitabgestützt in der Alltagsnutzung für mobile und stationäre Anwendungen zu etablieren. Insbesondere Europa möchte möglichst schnell grosse Leistungen mittels Elektrolyse zu grünem Wasserstoff bereitstellen können. Neben der Ausstellung wurden zusätzlich mehr als 150 Expertenvorträge zum Thema abgehalten.