Image
25.10.2016

Feintool steigert Umsatz zweistellig.

Der Automobilmarkt zeigte sich im dritten Quartal weltweit robust. Obwohl einzelne Hersteller – anders als in den beiden Vorjahren – in den Sommermonaten Betriebsurlaub einlegten, profitierte Feintool von Nominationen, welche in den letzten Jahren gewonnen wurden. Diese schlagen sich jetzt positiv im Umsatz nieder.

Umsatzzunahme im dritten Quartal
Der Gruppenumsatz wuchs im dritten Quartal 2016 gegenüber dem Vorjahreswert um 6.1% (in Lokalwährung +4.4%), gegenüber dem Vorquartal war der Umsatz stabil. Das in der Serienteilefertigung tätige Segment System Parts steigerte den Umsatz um 8.4% (in Lokalwährung + 6.5%) auf CHF 121.4 Mio. Neue Aufträge und die nach wie vor gute Automobilkonjunktur führten zu diesem erfreulichen Ergebnis. Allerdings reduzierten in den Urlaubsmonaten einige der Kunden ihre Fertigung. Das Wachstum wurde vorwiegend von den europäischen und asiatischen Standorten getrieben, während sich das Geschäft in den USA auf Vorjahresniveau einpendelte. Das Segment Fineblanking Technology, welches den Investitionsgüterbereich abdeckt,  erzielte inklusive interner Geschäfte einen Umsatz von CHF 22.4 Mio. und liegt damit im Quartal 5.5% unter dem Vorjahreswert.

Insgesamt stieg der Umsatz der Feintool-Gruppe in den ersten neun Monaten 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11.4% (in Lokalwährung +7.9%) auf CHF 416.9 Mio. 87% des Dritt-Umsatzes wird dabei im Segment System Parts erwirtschaftet.

Zögerlicher Auftragseingang im Investitionsgütergeschäft
Der Auftragseingang reduzierte sich in den ersten neun Monaten des Berichtsjahres gegenüber der Vorjahresperiode um 12.9% auf CHF 59.2 Mio. Die zurückhaltende Investitionsbereitschaft der Kunden hat in den letzten Monaten zugenommen und verzögert die Geschäftsabschlüsse merklich.

Auftragsbestand von sechs Monaten
Der Auftragsbestand im Investitionsgütergeschäft ist sowohl gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitpunkt wie auch gegenüber dem 31. Dezember 2015 rückläufig. Feintool verfügt im Segment Fineblanking Technology aber noch immer über einen Arbeitsvorrat von rund sechs Monaten.

Erwartete Abrufe im Serienteilegeschäft weiterhin erfreulich
Die Feintool-Kunden planen Abrufe in Höhe von CHF 223.1 Mio. für die nächsten sechs Monate. Dieser Wert liegt 5.6% über dem entsprechenden Vorjahreswert und hat sich gegenüber den Vorquartalen kaum verändert.

Optimistischer Ausblick
Bei weiterhin wirtschaftlich und politisch stabilen Verhältnissen auf den für uns relevanten Märkten erwartet Feintool ein Umsatzwachstum von 10% auf CHF 555 Mio. bei einer EBIT-Marge von 7.5%.

 

Die Finanzkennzahlen im Überblick

2016
01.01.-30.09.2016
in CHF Mio.
2015
01.01.-30.09.2015
in CHF Mio.
Veränderung1)

in %
Veränderung1)
in Lokalwährung
in %
Umsatz Feintool Gruppe 416.9 374.2 11.4 7.9
Segment System Parts 363.4 323.9 12.2 8.3
Segment Fineblanking Technology 66.8 63.5 5.2 4.6
Auftragseingang Investitionsgüter 59.2 68.0 -12.9 -13.4
Auftragsbestand Investitionsgüter 36.3 40.8 -11.0 -11.4
Erwartete Abrufe Serienteilefertigung 223.1 211.4 5.6 5.0

 

 

2016
01.07.-30.09.2016
in CHF Mio.
2015
01.07.-30.09.2015
in CHF Mio.
Veränderung1)

in %
Veränderung1)
in Lokalwährung
in %
Umsatz Feintool Gruppe 138.4 130.5 6.1 4.4
Segment System Parts 121.4 112.0 8.4 6.5
Segment Fineblanking Technology 22.4 23.7 -5.5 -5.5
Auftragseingang Investitionsgüter 16.2 23.6 -31.3 -31.7

 

 1) Im Vergleich zur Vorjahresperiode

 

Medienmitteilung als pdf

Kurzprofil Feintool

 

Der Automobilmarkt zeigte sich im dritten Quartal weltweit robust. Obwohl einzelne Hersteller – anders als in den beiden Vorjahren – in den Sommermonaten Betriebsurlaub einlegten, profitierte Feintool von Nominationen, welche in den letzten Jahren gewonnen wurden. Diese schlagen sich jetzt positiv im Umsatz nieder.

Umsatzzunahme im dritten Quartal
Der Gruppenumsatz wuchs im dritten Quartal 2016 gegenüber dem Vorjahreswert um 6.1% (in Lokalwährung +4.4%), gegenüber dem Vorquartal war der Umsatz stabil. Das in der Serienteilefertigung tätige Segment System Parts steigerte den Umsatz um 8.4% (in Lokalwährung + 6.5%) auf CHF 121.4 Mio. Neue Aufträge und die nach wie vor gute Automobilkonjunktur führten zu diesem erfreulichen Ergebnis. Allerdings reduzierten in den Urlaubsmonaten einige der Kunden ihre Fertigung. Das Wachstum wurde vorwiegend von den europäischen und asiatischen Standorten getrieben, während sich das Geschäft in den USA auf Vorjahresniveau einpendelte. Das Segment Fineblanking Technology, welches den Investitionsgüterbereich abdeckt,  erzielte inklusive interner Geschäfte einen Umsatz von CHF 22.4 Mio. und liegt damit im Quartal 5.5% unter dem Vorjahreswert.

Insgesamt stieg der Umsatz der Feintool-Gruppe in den ersten neun Monaten 2016 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 11.4% (in Lokalwährung +7.9%) auf CHF 416.9 Mio. 87% des Dritt-Umsatzes wird dabei im Segment System Parts erwirtschaftet.

Zögerlicher Auftragseingang im Investitionsgütergeschäft
Der Auftragseingang reduzierte sich in den ersten neun Monaten des Berichtsjahres gegenüber der Vorjahresperiode um 12.9% auf CHF 59.2 Mio. Die zurückhaltende Investitionsbereitschaft der Kunden hat in den letzten Monaten zugenommen und verzögert die Geschäftsabschlüsse merklich.

Auftragsbestand von sechs Monaten
Der Auftragsbestand im Investitionsgütergeschäft ist sowohl gegenüber dem gleichen Vorjahreszeitpunkt wie auch gegenüber dem 31. Dezember 2015 rückläufig. Feintool verfügt im Segment Fineblanking Technology aber noch immer über einen Arbeitsvorrat von rund sechs Monaten.

Erwartete Abrufe im Serienteilegeschäft weiterhin erfreulich
Die Feintool-Kunden planen Abrufe in Höhe von CHF 223.1 Mio. für die nächsten sechs Monate. Dieser Wert liegt 5.6% über dem entsprechenden Vorjahreswert und hat sich gegenüber den Vorquartalen kaum verändert.

Optimistischer Ausblick
Bei weiterhin wirtschaftlich und politisch stabilen Verhältnissen auf den für uns relevanten Märkten erwartet Feintool ein Umsatzwachstum von 10% auf CHF 555 Mio. bei einer EBIT-Marge von 7.5%.

 

Die Finanzkennzahlen im Überblick

2016
01.01.-30.09.2016
in CHF Mio.
2015
01.01.-30.09.2015
in CHF Mio.
Veränderung1)

in %
Veränderung1)
in Lokalwährung
in %
Umsatz Feintool Gruppe 416.9 374.2 11.4 7.9
Segment System Parts 363.4 323.9 12.2 8.3
Segment Fineblanking Technology 66.8 63.5 5.2 4.6
Auftragseingang Investitionsgüter 59.2 68.0 -12.9 -13.4
Auftragsbestand Investitionsgüter 36.3 40.8 -11.0 -11.4
Erwartete Abrufe Serienteilefertigung 223.1 211.4 5.6 5.0

 

 

2016
01.07.-30.09.2016
in CHF Mio.
2015
01.07.-30.09.2015
in CHF Mio.
Veränderung1)

in %
Veränderung1)
in Lokalwährung
in %
Umsatz Feintool Gruppe 138.4 130.5 6.1 4.4
Segment System Parts 121.4 112.0 8.4 6.5
Segment Fineblanking Technology 22.4 23.7 -5.5 -5.5
Auftragseingang Investitionsgüter 16.2 23.6 -31.3 -31.7

 

 1) Im Vergleich zur Vorjahresperiode

 

Medienmitteilung als pdf

Feintool ist ein international agierender Marktführer in den Technologien Feinschneiden, Umformen und Blechstanzen zur Verarbeitung von Stahlblechen.

Werkzeuge Werkzeugbau

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Wir helfen Ihnen gerne.

Jetzt Rückruf anfordern.

Ihre Anfrage wurde gesendet!
Ihre Anfrage konnte nicht gesendet werden!
Cookie-Settings
We use cookies only to analyse the visits to our website. The anonymised information obtained in the course of your visit to our website is used on an event-driven basis to analyse user behaviour.
Allow all cookies
Allow selection
Individual settings
Individual settings
This is an overview of all cookies used on the website. You have the option of making individual cookie settings. Give your consent to individual cookies or entire groups. Essential cookies cannot be deactivated.
Save
Cancel
Essential (2)
Essential cookies are required for the basic functionality of the website.
Show cookies
Statistics (1)
Statistics cookies track the user and the associated surfing behavior to improve the user experience.
Show cookies