1. Home
  2. Unternehmen
  3. Nachhaltigkeit
  4. Nachhaltige Wertschöpfung

Wir schaffen Mehrwert

Feintool bildet den gesamten Prozess des Feinschneidens ab, vom Komponentendesign und der Werkzeugkonstruktion über den Anlagebau bis hin zur Teilefertigung in Grossserie. Darüber hinaus setzt die Gruppe weitere Schlüsselver-fahren wie das spanlose Umformen und das Stanzen von Elektroblechen ein. In die Wertschöpfung fliessen neben Finanzkapital, Sachanlagen, Rohstoffen und Bauteilen vor allem das Wissen und das Know-how der Mitarbeitenden ein, die sich kontinuierlich weiterqualifizieren.

Als einziger Full-Service-Anbieter im weltweiten Feinschneid- und Umformmarkt bieten wir unseren Kunden einen überzeugenden Vorteil: Aus globalen Leistungen und lokalem Support schnüren wir ein Produkte- und Servicepaket, das an die jeweiligen spezifischen Anforderungen angepasst ist. Feintool bietet Premiumqualität und pflegt dauerhafte Kundenbeziehungen auf der Basis von Sorgfalt, Zuverlässigkeit und gegenseitigem Vertrauen.  

Wir schaffen zudem Mehrwert innerhalb der Lieferkette und für die 16 Standorte, an denen die Gruppe weltweit aktiv ist. Insgesamt leisteten die Feintool-Gesellschaften 2019 Steuerzahlungen in Höhe von 4,5 Millionen Franken.

Nachhaltige Investitionen sichern das Wachstum

Nach Jahren des Wachstums war das Jahr 2019 ein herausforderndes Jahr für die Feintool-Gruppe. Der Ausbruch der Corona-Pandemie Anfang 2020 hat zusätzliche Unsicherheiten mit sich gebracht. Die komplexe negative Marktentwicklung weltweit ist begleitet von zusätzlichen globalen Trends und geht mit einem Transformationsprozess in der Automobilindustrie einher.

Das hat auch das Geschäftsergebnis von Feintool (1. Januar 2019 bis 31. Dezember 2019) beeinflusst: Der konsolidierte Gruppenumsatz sank um 6,9 Prozent auf 632,7 Millionen Schweizer Franken. Das operative Ergebnis (EBIT) belief sich auf 18,9 Millionen Franken. Einbusssen gab es in den USA und in Europa, ebenso im Segment der Pressen und Anlagen. Doch das Asiengeschäft wuchs um rund 10 Prozent. Die aktuelle finanzielle Berichterstattung finden Sie hier.

Wir haben uns auf ein unsicheres Marktumfeld eingestellt und verfolgen konsequent eine langfristige, also nachhaltige Wachstumsstrategie: Zentrale Treiber für das Wachstum sind Investitionen in die Qualifikation der Mitarbeitenden, in Forschung und technische Innovationen, die Ressourcen schonen, in effiziente Produktion sowie die Pflege strategischer Partnerschaften. 90 Prozent der Aktivitäten zugunsten nachhaltigen Wirtschaftens erbringen auch einen finanziellen Nutzen für das Unternehmen.

Nachhaltige Innovation

FB one: Feinschneidpresse der Extraklasse 

Beim Design der neuen Pressengeneration FB one haben wir zahlreiche funktionale Details neu aufeinander abgestimmt. Herausgekommen ist eine High-Tech-Produktionsanlage, die bisher nicht mögliche technische, prozessuale und wirtschaftliche Vorteile erschliesst. Der neue prozessoptimierte hydraulische Direktantrieb ermöglicht kürzere Taktzeiten und höhere Hubzahlen bei reduziertem Energieverbrauch. Der Ölverbrauch lässt sich um etwa die Hälfte reduzieren und die Ölalterung verlangsamen. Durch den um 30 Prozent geringeren Energieverbrauch kann in einer höheren Effizienzklasse produziert werden.

Unsere Partner in der Forschung

Forschung für Feintool-Innovationen

Feintool entwickelt in enger Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen in der Schweiz, Deutschland und in China Patente und innovative Technologien. Wir ermöglichen somit hochwertigen Kundennutzen, sichern Arbeitsplätze und schaffen neues Wissen, das letztlich der Gesellschaft insgesamt zugutekommt. Kundenschulungen, technologische Symposien und Tagungen sichern den Transfer der Expertise. 

Mit Wissenschaftlern der RWTH Aachen University haben wir den ersten Prototypen eines Datenmarktplatzes am Beispiel einer Feinschneidanlage vorgestellt – und damit das Tor zu neuen digitalen Geschäftsmodellen in der Industrie aufgestossen. Die Zukunft nach dem Internet of Production (IoP) hat begonnen. Möglich war das nur durch die enge Zusammenarbeit beider Partner – seit mehr als 20 Jahren. Grosses Potenzial sehen wir im Bereich metallischer Bipolarplatten für die Brennstoffzellenproduktion.

Transparanz

Feintool verpflichtet sich als börsenkotiertes Unternehmen über alle wesentlichen Änderungen im und um den Geschäftsverlauf zu berichten. Feintool pflegt dabei den engen Kontakt mit Aktionären, Medien und Investoren und hält pro Jahr mindestens zwei Medienkonferenzen ab. Zudem bietet das Unternehmen der Financial Community zumindest einmal im Jahr die Möglichkeit, an einem der Produktionsstandorte direkte Einblicke in das Geschäft zu erhalten.

Die Aktionäre der Feintool International Holding AG werden mittels Aktionärsbriefe regelmässig über die für sie wichtigen Neuigkeiten informiert und erhalten auf Wunsch die Halbjahres- und Jahresberichte zugeschickt. Durch diese aktive Kommunikation mit allen Interessensgruppen stärkt Feintool das Vertrauen in das Unternehmen langfristig.

Risikomanagement

Wirtschaftlichkeit, Präzision und Innovation, Qualität und der Einsatz für eine lebenswerte Umwelt zeichnen unsere Geschäftstätigkeit aus. Unser Risiko-, Qualitäts- und Sicherheitsmanagement sind eng mit unserem Nachhaltigkeitsengagement verbunden.