2022

Positive Impulse am VDI Kongress Dritev 2022

08.07.2022

Die Mobilität ist im Umschwung und innovative technologische Lösungen entscheidend, darin waren sich die Experten und Teilnehmenden am VDI Kongress vom 6. – 7. Juli in Baden-Baden einig. Feintool zieht von der Teilnahme an den Referaten und von der kongressbegleitenden Fachausstellung eine positive Bilanz.

Dr. Hans-Jörg Domian, Leiter Business Development der Feintool-Gruppe, zieht ein Fazit aus dem Besuch verschiedenster Fachpräsentationen vor Ort: «Sowohl in den Vorträgen als auch auf den Ständen der Aussteller waren zum stark überwiegenden Teil Systeme und Lösungen für rein elektrische Antriebe primär bei PKW und Nutzfahrzeuge zu sehen. Der Technologiewandel ist in den Themenschwerpunkten des Kongresses sehr deutlich zu erkennen und bestätigt damit die Strategie von Feintool für die elektromobile Zukunft.»

Einen Beitrag zu diesem Technologiewandel stellte Feintool mit ihrem Portfolio am Stand vor: innovative Lösungen in der Blechbearbeitung sind für Industrien wie Automotive und Energieerzeugung entscheidend. Mit den Technologien Feinschneiden, Umformen und e-Blechstanzen von Feintool sichern sich Unternehmen wichtige Wettbewerbsvorteile wie Wirtschaftlichkeit, Effizienzsteigerung und Nachhaltigkeit. Hans-Jörg Domian ergänzt: «Insbesondere mit der Herstellung von Rotoren und Statoren als Kernelemente für e-Motoren, Bauteilen im Bereich der Fahrzeugelektrik, Bipolarplatten für Brennstoffzellen für wasserstoffbetriebene Antriebe sowie Blechteilen für die mechanische Leistungsübertragung im Antriebstrang leistet Feintool einen wichtigen Beitrag für die Zukunft der Mobilität.»

Der Kongress Dritev des VDI ist einer der weltweit größten Kongresse auf dem Gebiet der Fahrzeugantriebe. 600 Expertinnen und Experten waren dieses Jahr vor Ort, 150 zusätzliche haben online teilgenommen, fast 60 Unternehmen waren mit ihren Messeständen vertreten. Der Kongress ist ein Branchentreffen und zeichnet sich durch seine Zukunftsausrichtung aus.

                                           Am Stand der Feintool konnten sich die Kongressteilnehmenden über die unterschiedlichen Technologien informieren.

                                     

                                   Es wurden Feinschneid- und Umformteile gezeigt sowie Rotoren und Statoren und eine Bipolarplatte für Brennstoffzellen.

Bei über 60 Fachvorträgen konnten sich die 800 Teilnehmenden zu allen Aspekten von Antrieben austauschen.