2017

Grünes Licht zur Übernahme des Umformwerks in China

18.04.2017

Das seit 2014 bestehende topmoderne Werk mit anspruchsvollen Transferpressen in Tianjin produziert mit momentan rund 30 Mitarbeitenden rotationssymetrische kaltumgeformte Präzisionskomponenten, die in der Automobilindustrie zur hochvolumigen Herstellung von Leichtbauteilen für effiziente Getriebe zum Einsatz kommen. Feintool übernimmt sowohl alle Mitarbeitenden, die Infrastruktur sowie bestehende Kundenaufträge. Mit zusätzlichen Investitionen und bestehenden Nominationen soll der Standort mittelfristig jährlich rund CHF 30 Mio. zum Feintool Umsatz beitragen.

 

Strategische Lücke in Asien geschlossen
Seit 2012 hat Feintool ihre Kernkompetenz Feinschneiden mit dem benachbarten Verfahren des Umformens strategisch ergänzt. Mit der Akquisition eines renommierten Umformbetriebs mit zwei Werken in Deutschland sowie mit erheblichen Investitionen in einen eigenen Umformbetrieb in den USA erfüllt Feintool mit der neusten Übernahme in China Kundenanforderungen nach globaler Präsenz und weltweiter Expertise.

 

Globale Trends begünstigen Umformen
Zur Reduktion der CO2-Emissionen durch weniger Kraftstoffverbrauch setzt die Automobilindustrie auf höhere Effizienz und geringeres Fahrzeuggewicht. Dazu gehören effiziente Antriebsstränge, wie derzeit Automatik- und Doppelkupplungsgetriebe, die zunehmend aus Leichtbauteilen mit komplexen Verformungsgraden bestehen, um schwere Guss- und Schmiedeteile zu ersetzen. Gleichzeitig sollen Kosten durch hohe Volumina in der Bauteilproduktion gesenkt werden. Von beiden Herausforderungen kann Feintool mit der vereinten Expertise des Feinschneidens und des spanlosen Umformens in den nächsten Jahren weltweit stark profitieren.

 

Die Medienmitteilung als pdf zum Download

Kurzprofil Feintool